trasse-slider2

Wie schön hier die Ruhe und die ungestörte Natur ist

,...dachte ich gerade, als mir die neue Y-Trasse wieder eingefallen ist!

trasse-slider2

Wir sind gegen Neubautrassen!

abstimmung-alpha1
abstimmung-alpha2

Bürgerbündnis Nordheide e.V.

Das Bürgerbündnis Nordheide gegen Eisenbahnneubautrassen. e.V. (BBNH) ist ein Zusammenschluss von Bürgerinitiativen und Interessengemeinschaften aus 14 Ortschaften der Landkreise Harburg und Lüneburg. Es wurde am 17. September 2014 in Bahlburg gegründet.

Das Bürgerbündnis wendet sich gegen die derzeit von der Bahn AG geplanten Eisenbahnneubaustrecken in der Region, insbesondere gegen die geplante Hochgeschwindigkeitstrasse von Ashausen nach Unterlüß bzw. Suderburg und die sog. „Breimeier-Trasse“. Das Bündnis versteht sich nicht nur als Dachorganisation für zahlreiche örtliche Initiativen, sondern vertritt gegenwärtig rund 700 Mitglieder, das sind vor allem die Anwohner der von den geplanten Trassen betroffenen Ortschaften.

Gegenwärtig vertritt das Bürgerbündnis Nordheide e.V. die Bürgerinitiativen aus Stelle / Ashausen, Scharmbeck / Grevelau, Pattensen, Wulfsen, Toppenstedt, Roydorf, Luhdorf, Bahlburg, Vierhöfen, Salzhausen / Luhmühlen, Raven / Putensen, Südergellersen, Betzendorf und Barnstedt.

Das Bürgerbündnis ist ein eingetragener Verein, der ausschließlich gemeinnützigen Zwecken dient.

Damit die Interessen aller betroffenen Bürger gebündelt und wirkungsvoll vertreten werden können, benötigen wir Ihre Mithilfe. Stellen Sie sich an unsere Seite und werden Sie Mitglied im Bürgerbündnis  Nordheide gegen Eisenbahnneubautrassen e.V.  – Lesen Sie gerne unsere Vereinssatzung.